Kurz vor Ende des Jahres stößt man überall in Nachrichten und Social Media Accounts auf den Begriff ‚Movember‘ eine Zusammensetzung aus dem Wort Moustache (englisch für Schnurrbart) und November. Was steckt hinter Fotos von (oft kurzzeitig) bärtigen Männern und einem Hashtag mit bisher 2,2 Millionen Beiträgen?

Gegründet in 2003 entstand durch eine Gruppe junger Australier eine Bewegung die auf die Gesundheit von Männern aufmerksam macht! Standen die Bärte zu Beginn für die äußerliche Veränderung und erzeugten so enorme Aufmerksamkeit, gibt ist mittlerweile viele Projekte und Aktionen im Rahmen des Movembers. Nach wie vor alle mit einem Ziel: den Fokus der Öffentlichkeit auf die Männergesundheit legen! Im Movember gesammelte Spenden durch verschiedenste Aktionen kommen entsprechend alle Gesundheitsprojekten für Männer zu Gute.

Auch wenn die Lebenserwartung in Deutschland geschlechterunabhängig durchschnittlich hoch ist, liegt die der Männer nach aktuellen Angaben bei knapp 5 Jahren unter der Lebenserwartung von Frauen. Und das häufig aus den gleichen vermeidbaren Gründen: junge Männer gehen seltener zum Arzt und neben Vorsorge-Untersuchungen oft zu spät oder gar nicht in Anspruch. Ein weiterer entscheidender Punkt: besonders psychische Erkrankungen werden häufig nicht Ernst genommen oder immer noch tabuisiert. Laut statistischem Bundesamt nehmen Männer sich deutlich häufiger das Leben als Frauen: 75% der Suizide im letzten Jahr wurden von Männern begangen. Eine erschreckend hohe Zahl.

75% der Suizide im letzten Jahr wurden von Männern begangen. Eine erschreckend hohe Zahl.

Viele Männer tauschen sich häufig nur im Familien- und Freundeskreis offen zu gesundheitlichen Themen aus, nach Außen herrscht oft noch immer der Gedanke des ‚gesunden‘ und ’starken‘ Mannes, der Schwächen verdrängt. Und dabei seine eigene Gesundheit gefährdet.

Lieber Männer, sorgt euch um eure Gesundheit!
Seid offen, sprecht unbefangen über euren Gesundheitszustand, eure Bedenken und Probleme. Egal ob körperlich oder auch ganz besonders mentale Beschwerden: sprecht mit einem Arzt! Die Chancen Krankheiten erfolgreich zu besiegen steigen dank eigener Vorsorge und Früherkennung. Unsere Radiologen und auch unser Team in unseren nexmed Radiologien hat jederzeit ein offenes Ohr – zögert nicht euch ausgiebig beraten und im Falle einer Erkrankung auch rechtzeitig helfen zu lassen!

Kontakt aufnehmen  Mehr zu Movember

Termin buchen
Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden sind.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Sie können der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allerdings zu einer eingeschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies

Noch ein Klick bis zum Video

Um dieses Video ansehen zu können, musst du aktiv zustimmen, dass ein Cookie auf deinem Computer gesetzt wird. Alle Informationen hierzu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Cookies akzeptieren